» » Kompostieren – eine Gärtnerfreude

Kompostieren – eine Gärtnerfreude

eingetragen in: Allgemein | 0

Ist es nicht erstaunlich, dass all die überflüssige Nahrung, die wir in der Küche nicht haben können oder wollen, eine so gute Nahrungsquelle für die Pflanzen in unserem Garten ist.

Was es besser macht, ist die Tatsache, dass wir in unseren Gärten Gemüse anbauen, kochen und essen können und was auch immer wir nicht verwenden, geht zurück in den Garten, um die nächste Menge Gemüse besser und gesünder wachsen zu lassen.

Kompost hilft nicht nur, Ihre Pflanzen zu ernähren, indem er die Qualität des Bodens verbessert, sondern kann auch Krankheiten im Garten kontrollieren.

Sie können Kompost herstellen, indem Sie alle Ihre Abfälle auf einen Haufen werfen und darauf warten, dass dieser verrottet. Dies kann jedoch ziemlich lange dauern, wenn der Komposthaufen ziemlich groß ist.
Der Verrottungsprozess wird unterstützt, indem der Haufen feucht gehalten wird und dies in heißen Klimazonen bewässert werden muss.

Wenn der Kompost in einem geschlossenen Behälter aufbewahrt wird, kann die Wärme zurückgehalten werden, was den Prozess beschleunigt.
Es ist möglich, spezifische Behälter zu kaufen, die für eine schnelle Kompostierung geeignet sind. Abgesehen davon, dass sie Ihren Garten viel aufgeräumter halten, werden Sie die Vorteile des Komposts früher nutzen und es wird weniger “schlechte Gerüche” in Ihrem Haus geben Garten.

Enthaltene Komposte sind auch viel besser darin, Ungeziefer fernzuhalten, was bei ungedeckten Abfällen auf Ihrem Grundstück zu einem echten Problem werden kann.

Einige der hochwertigen Kompostbehälter können gedreht werden, wodurch Sie Zugang zum Kompost am Boden des Behälters erhalten, der gebrauchsfertig ist, ohne dass Sie den frischen Abfall oben durchgraben müssen.

Diese Bequemlichkeit stellt sicher, dass Sie qualitativ hochwertigen Kompost haben, den Sie verwenden können, sobald er fertig ist, anstatt Monate darauf zu warten, dass der Inhalt verfault.

Letztes Update am 9. Dezember 2018 16:04